Kindergarten

Bildung für alle

Kindergarten

In Äthiopien werden Kinder nur in die Grundschule aufgenommen, wenn sie das amharische Alphabet (238 Schriftzeichen) im Kindergarten gelernt haben. Die Kindergärten sind jedoch kostenpflichtig, so dass sich die ärmsten Familien diese Vorschulbildung nicht leisten können. Diesen Kindern bleibt der Zugang zur Schulbildung verwehrt. Um dem entgegenzuwirken, führt Emmanuel Home einen kostenlosen Kindergarten.

  • Der Kindergarten in Äthiopien ist eine Vorschule: Die Kinder lernen das amharische sowie das englische Alphabet; rechnen im Zahlenraum von 1 – 20. Unterrichtet wird nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik. Neben Frontalunterricht wird viel gespielt drinnen und draussen, gesungen und Verse sowie Gedichte aufgesagt.
  • 130 Kinder pro Jahr, je zur Hälfte Jungs und Mädchen. In 3 Klassenstufen eingeteilt. Nach drei Jahren sind die Kinder bereit für die 1. Klasse an der öffentlichen Schule. Diese setzt voraus, dass die Kinder bei Schuleintritt das Alphabet kennen und von 1 –20 rechnen können.
  • An jedem Kindergartentag wird ein Znüni angeboten. Es ist ein wichtiger Teil, da die Kinder oft ohne Frühstück kommen, weil die Eltern nicht für drei Mahlzeiten am Tag aufkommen können.
  • Beim Znüni achtet EH darauf, dass es nahrhaft und gesund ist:
    • Brot mit hohem Nährwert
    • Früchte (Bananen und Orangen)
    • Tee mit Milch
So können Sie Helfen

Ihre Unterstützung

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie ärmsten Kindern den Besuch des Kindergartens, was ihnen anschliessend den Übertritt in die staatliche Schule erlaubt.

Kindergarten Patenschaft
50.-